- Hide menu

Projekte in Tagis und Tagesschulen


HOME 360°
PET SUPERHELDEN
LICHT & SCHATTEN
WAS BEWEGT 1 & 2
DAS TIERGEHEGE IM GÄBELBACH QUARTIER

HOME 360°

Home 360˚ sind Orte des Rückzugs und der Sicherheit, der Fantasie und Zauberei. Es sind Orte in unserer Umgebung und Orte in unserem Inneren. An vier Halbtagen haben die Kinder mit einfachen und nachhaltigen Materialien (Lehm und Karton) ihr eigenes Daheim gebaut. Die Endergebnisse wurden mit einer 360° Kamera dokumentiert.

Besten Dank an die Kinder, die Leiter*innen der Tagis für die Mithilfe und der Stiftung westwind für die finanzielle Unterstützung des Projekts HOME 360°.

Kunstschaffende: Stefan Maurer (Fotograf, Künstler, CAS Teaching Artist)

Sparten: dreidimensionales Gestalten, 360˚ Fotografie

Ort: Tagis Brünnen und Holenacker

Datum / Dauer: Januar 2020 / 4 halbe Tage

Beteiligte: Kinder und Mitarbeitende der Tagis Brünnen und Holenacker

Unterstützung: Stiftung westwind


LICHT & SCHATTEN

Mit der Ganztagesschule Bümpliz befassen wir uns mit den Phanömenen Licht und Schatten. Zeichnen, dreidimensionales Gestalten mit Papier und Karton, ein Schattentheater und die Figuren bauen, Geschichten entwickeln und erzählen, Lichtstimmungen kreieren, usw.

Kunstschaffende: Stefan Maurer (Fotograf, Künstler, CAS Teaching Artist)

Sparten: dreidimensionales Gestalten, Porträtfotografie, Zeichnen, Geschichten

Ort: Ganztageschule Bümpliz

Datum / Dauer: Oktober 2020 / 5 halbe Tage

Beteiligte: Kinder und Mitarbeitende der Ganztageschule Bümpliz

Unterstützung: Stiftung westwind


DAS TIERGEHEGE IM GÄBELBACH QUARTIER

Ortsbezogenes, partizipatives Kunstvermittlungsangebot für das Gäbelbach Quartier Bern West, mit Stefan Maurer (Fotografie) und Bettina Thöni (Bildnerisches Gestalten). In Zusammenarbeit mit dem Quartierbüro, mit Unterstützung von Westwind. Durchführung in der öffentlichen Bibliothek und der Aula Gäbelbach.

Das Tiergehege im Berner Gäbelbach war rund 50 Jahre fester Bestandteil des Quartiers, bevor es aus unterschiedlichen Gründen geschlossen wurde. Jetzt steht es „tierleer“ da. Für die Anwohnenden, darunter viele Kinder, kam das überraschend. Das Kunstvermittlungsprojekt greift das aktuelle Thema auf. Es schafft eine neutrale Plattform, wo sich Kinder und Quartierbewohnende mittels Masken, Kostümen, Porträtfotografien und einer Umfrage mit dem Thema Tier, dem Umgang mit Tieren und dem Zusammenleben von Mensch und Tier auseinandersetzen können. Teilnehmende sind Kindern aus Tageschulen sowie Besuchende der Bibliothek.

Kunstschaffende: Stefan Maurer (Fotograf, Künstler, CAS Teaching Artist), Bettina Thöni (Künstlerin, Pädagogin, CAS Teaching Artist)

Sparten: dreidimensionales Gestalten, Porträtfotografie

Ort: Tagesschule Gäbelbach, Bibliothek Gäbelbach

Datum / Dauer: Januar 2020 / 4 halbe Tage

Beteiligte: Kinder und Mitarbeitende der Tagesschule Gäbelbach und der Bibliothek Gäbelbach

Unterstützung: Stiftung westwind

Das Projekt konnte aufgrund des Lockdowns Covid-19 nur partiell durchgeführt werden.


PET-SUPERHELDEN

Kunstvermittlungsangebot für die Tagis Brünnen und Holenacker von Stefan Maurer und Bettina Thöni. Unter Anleitung der beiden Kunstschaffenden haben die Kinder Superhelden Kostüme aus PET-Flaschen entwickelt und gebaut. Als Superhelden und Heldinnen wurden sie im Fotostudio porträtiert. Die Bilder wurden am Tag der offenen Türe ausgestellt.

Kunstschaffende: Stefan Maurer (Fotograf, Künstler, CAS Teaching Artist), Bettina Thöni (Künstlerin, Pädagogin, CAS Teaching Artist)

Sparten: dreidimensionales Gestalten, Porträtfotografie

Ort: Tagesschule Brünnen und Holenacker

Datum / Dauer: November 2018 / 4 halbe Tage

Beteiligte: Kinder und Mitarbeitende der Tagesschulen Brünnen und Holenacker

Unterstützung: Stiftung westwind, Greenpeace


WAS BEWEGT 1 & 2

«Was bewegt» hat die unterschiedlichen Gruppen bzw. Nutzer der zwischengenutzten Liegenschaft / Reichenbachstrasse 118 in Bern durch gemeinsames künstlerisches Schaffen miteinander in Beziehung treten lassen. Es waren Kinder und Lehrpersonen der Tagesschulen, Kinder und Erwachsene der Asylunterkunft Rossfeld, Erwachsene aus den HEKS Sprachkursen sowie spontan teilnehmende PassantInnen. Schauplatz und Durchführungsort war der grosse Gang im Eingangsbereich der Liegenschaft, wo sich alle Zielgruppen tagtäglich bewegten.

Die Künstlerin Bettina Thöni im Einsatz mit Kindern der Tagesschule und der Asylunterkunft

Die Angebote wurden partizipativ mit den Zielgruppen entwickelt. Start war 2018 in der Asylunterkunft Rossfeld mit einem Porträtstudio und bildnerischem Gestalten. Dann wurde im Gang ein grosses Papier ausgelegt. Einfache, selbst gebaute Fahrzeuge wurden mit Farbkreide bestückt und konnten spielerisch über das Papier bewegt werden. Teile der Werke wurden im angrenzenden Kirchgemeindehaus in einer Ausstellung der Öffentlichkeit präsentiert.

Aufgrund des Erfolgs des ersten Angebots wurde 2019 „Was bewegt 2“ durchgeführt. Schauplatz war wieder der Gang, diesmal die grossen Fensterscheiben. Kinder unterschiedlicher Tageschulen haben, von innen und von aussen, ihre Fantasiewelt an die Fenster gestaltet.

Kunstschaffende: Stefan Maurer (Fotograf, Künstler, CAS Teaching Artist), Bettina Thöni (Künstlerin, Pädagogin, CAS Teaching Artist)

Sparten: dreidimensionales Gestalten, Porträtfotografie

Ort: Tagesschule Brünnen und Holenacker

Datum / Dauer: November 2018 / 4 halbe Tage

Beteiligte: Kinder und Mitarbeitende der Tagesschulen Brünnen und Holenacker

Unterstützung: ERZ Erziehungsdirektion des Kantons Bern, Ref. Kirche Bern-Jura-Solothurn

Kommentar-Funktion geschlossen