- Hide menu

Brotkultur

Brot ist Grundnahrungs- und Lebensmittel in der Kultur verschiedener Länder und Völker. Als allgemeine Speise ist es das Gewöhnlichste und gleichzeitig ein Geheiligtes. Der lange Weg vom Weizenkorn, das in die dunkle Ackerfurche gesenkt wird, vom zart ergrünenden Feld und von golden wogenden Ärenmeer über die Arbeit des Schneidens, Dreschens, Mahlens, der Teigzubereitung, des Durchgangs durch die Glut und dann endlich die gemeinsame Verteilung am Familientisch.

Die Fotoreportage zeigt Praxis und Rituale vom Fladenbrot über das gesäuerte Brot zum Aufgehen des Brotlaibes und der Industriealisierung. Sie möchte in ihrem Umfang den Wert und die Bedeutung von Brot als Lebensmittel aufzeigen und versuchen, ihm wieder etwas von diesem Geheiligten zurückzugeben.

Kommentar-Funktion geschlossen