NGO’s

Reportagen für NGO’s – Schweizerisches Rotes Kreuz, DEZA, HEKS – in Nepal, Weissrussland, Israel/Palästina, Moldawien, Kirgistan, Honduras, Tschechien, usw. – Nothilfe, Brücken- und Strassenbau, Good governance, Prävention und Gesundheitsversorgung, Bildung, usw.

Weissrussland
Moldawien
honduras
Nepal
israel/Palästina


Veteranen in Weissrussland

Belarus (Weissrussland), seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion 1991 ein unabhängiger Staat, schaut auf ein regelrechtes „Zeitalter der Katastrophen“ zurück. Das 20. Jahrhundert wurde zum Schauplatz zweier Weltkriege, des stalinistischen „Grossen Terrors“ und schliesslich des Reaktorunfalls von Tschernobyl. Seit der Wende 1991 hat sich die wirtschaftliche Lage drastisch verschlechtert, das Land zählt zu den ärmsten Europas. Ein Grossteil der Bevölkerung lebt in Armut. Wegen der schlechten Perspektiven sind viele der Jungen ausgewandert, zurück bleiben die Alten, die Veteranen. Sie verbringen ihren Lebensabend in ihren Häusern oder Wohnungen ihrer Heimatdörfer. Die Wände der Wohnungen sind mit Ikonen, Medaillen und farbigen Wandteppichen dekoriert.

Für das Schweizerisches Rotes Kreuz SRK habe ich 2010 und 2012 das Land bereist, Menschen und Ortschaften besucht und fotografisch dokumentiert. Eine Serie von 5 Bildern wurde 2010 in der Weihnachtsausstellung in der Kunsthalle Bern ausgestellt.

Ausstellung

Weihnachtsausstellung 2010 | Kunsthalle Bern
Technik: Druck auf Gewebe in Stahlrahmen, Format 50x75cm

reportage

Reportage für das Schweizerische Rote Kreuz 2010 und 2012 in den von Armut betroffenen Regionen von Weissrussland.


MOLDAWIEN, DAS UNGLÜCKLICHSTE LAND DER WELT

Fotoreportage in Moldawien und in der abtrünnigen Republik Transnistrien im Jahr 2007. Fotoauftrag für das Schweizerische Rote Kreuz SRK. Ausstellung am Fotopreis des Kantons Bern 2009 im Kornhausforum Bern.

Bis zu seiner Unabhängigkeit Anfang der 1990er Jahre war Moldawien eine der wohlhabendsten Sowjetrepubliken. Heute gilt es als eines der ärmsten Länder Europas und als eines der „unglücklichsten“ der Welt. Ein Grossteil der Bevölkerung lebt in Armut. Die schwierige wirtschaftliche Lage führt dazu, dass viele der jungen Menschen ins Ausland abwandern. Etwas ausserhalb der Stadt Bendery in der abtrünnigen Republik Transnistrien liegt das Waisenhaus von Irina und Sascha. Die beiden leben hier zusammen mit ihren eigenen drei Kindern und acht Waisen. Neben Transnistrien gehören auch Telenesti, Ungheni und Basarabeasca zu den besonders von Armut betroffen Regionen in Moldawien. Durch das dominierende Grau leuchten die Farben von Tapeten, Teppichen und Morgenmänteln.

AUSSTELLUNG

Fotopreis des Kantons Bern 2009 | Kornhausforum Bern
Technik: Digiprint aufgezogen auf 2mm Alu, Format 40x60cm


honduras

Reportage für das Schweizerische Rote Kreuz in Honduras.


Israel/Palästina

Reportage in Israel/Palästina über den Einsatz der HEKS-Partnerorganisation «Physicians for Human Rights» (PHR). PHR soll helfen, die Gesundheitsversorgung für Minderheiten in Israel/Palästina zu verbessern. Mit mittel- und langfristigen Strategien will das Projekt dazu beitragen, dass das Recht auf Gesundheit für alle Bürgerinnen und Bürger gewährleistet ist.

Artikel auf der Webseite von HEKS


Nepal

Reportage für das Schweizerische Rote Kreuz über Gesundheitsvorsorge im Gebiet in und um Nepalganj, Nepal.

Analoge Schwarzweiss-Reportage für die Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit DEZA über Strassen- und Brückenbau im Gebiet Okhaldhunga, Nepal.